RSS
Twitter
Google+
http://web2-unterricht.ch/2017/05/nanotechnologie-in-der-schule/
Facebook

Nanotechnologie ist die Wissenschaft «des Kleinen». Die Vorsilbe «nano» stammt aus dem Griechischen und wurde aus dem Wort «nanos» für Zwerg abgeleitet. Ein Nanometer entspricht einem Milliardstel Meter (109 m) oder einem Millionstel Millimeter (106 mm). Der Nano-Kosmos ist die Welt der Atome und Moleküle!

Die Nanotechnologie begegnet uns tagtäglich beim Sport, im Auto im Computer, in unserer Wohnung und in vielen weiteren Bereichen.

Lesen Sie in der heutigen Post, welche Hilfestellungen Ihnen für den Unterricht zur Verfügung stehen.

Swiss Nano Cube

Swiss Nano-Cube ist die gesamtschweizerische Bildungsplattform zur Mikro- und Nanotechnologie. Sie richtet sich an Lehrende und Lernende von Mittel- und Berufsfachschulen sowie Höheren Fachschulen.

Die Plattform soll das Interesse und das Verständnis für Mikro- und Nanotechnologien bei Jugendlichen und jungen Berufsleuten wecken und Lehrpersonen interessantes Unterrichtsmaterial zur Verfügung stellen. Sie wird von den Initianten, der Innovationsgesellschaft St.Gallen und dem Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB, entwickelt und koordiniert.

Lehrmittel

Hier finden Sie u.a. ein Grundlagen-Modul, ein Lotus-Modul und viele weitere Module, die Sie direkt im Unterricht einsetzen können. Zum Beispiels lernen die Schüler durch das Lotus-Modul den künstlichen Lotus-Effekt kennen.

Weiterbildungskurse

Über Swiss Nano Cube kann sich eine Lehrperson zu einem Weiterbildungskurs SimplyNano 1 oder „SimplyNano 2“ anmelden. Nach dem Besuch eines Kurses erhält die Lehrperson gratis einen gleichnamigen Materialkoffer. Die Kurse richten sich an die folgenden Zielgruppen:

SimplyNano 1
Der Kurs richtet sich an Lehrpersonen der Sek. 1 (Real- und Sekundarschule), welche interessante Themen für den naturwissenschaftlich-technischen Unterricht suchen und das Thema Nanotechnologie den Lernenden mit Beispielen und einfachen Experimenten näherbringen möchten. Anmeldung hier.

SimplyNano2
Das Angebot (Koffer & Kurse) richtet sich an Lehrpersonen und Studierende der Sekundarstufe 1 und 2 (Real-, Sekundar-, Berufsfachschulen, Gymnasien), welche neue und interessante Themen für den naturwissenschaftlich-technischen Unterricht suchen und das Thema Nanotechnologie den Lernenden mit spannenden Beispielen und einfachen Experimenten anschaulich und praxisnah näherbringen möchten. Anmeldung hier.

TeachNano II
Der Kurs richtet sich an Lehrkräfte der Sekundarstufe II, welche Anregungen für den naturwissenschaftlich-technischen Unterricht zum Thema «Nanotechnologie» suchen und das Thema den Lernenden mit anschaulichen und praxisorientierten Beispielen näherbringen.

 

Nanoramo-Loft

Hier besuchen Sie eine virtuelle Wohnung, in welcher 42 Produkte aus dem täglichen Leben versteckt sind, die Nanomaterialien enthalten oder mit Hilfe von Nanotechnologie hergestellt werden. Jedes Produkt hält eine Nano-Frage für Sie oder die Schüler bereit. Starten Sie den Einstieg in das Thema Nanotechnologie, indem Sie Ihre Schüler die Produkte suchen lassen. Belohnen Sie den Schüler mit den meisten Punkten!

 

Fazit

Nach dem Besuch eines Kurses erhält die Lehrperson einen eigenen Experimentierkoffer gratis nach Hause. Mit diesem Koffer und den mitgelieferten Beispielen kann eine Lehrperson die Schüler optimal ins Thema Nanotechnologie einführen. Ich durfte beide Koffer anschauen und auch ein Experiment ausführen. Ich bin begeistert von der Aufbereitung des Materials. Ich kann Ihnen nur empfehlen, einen Kurs zu besuchen.

 

Posts, die Sie auch interessieren könnten:

Take a Test – Prüfungsumgebung Windows 10 – BYOD

Microsoft Teams  – Gruppen Chat Plattform

Experiment YouTube mit Office-Mix

Die besten Office Add-Ins für die Schule

Tipp mit Stift unter Windows 10 – Ink

Meetup – der Stammtisch des 21. Jahrhunderts

Kahoot! – der neuste Hit -Quiz im Schulzimmer Nr. 2

 

RSS
Twitter
Google+
http://web2-unterricht.ch/2017/05/nanotechnologie-in-der-schule/
Facebook
Nanotechnologie in der Schule
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.