RSS
Twitter
Google+
http://web2-unterricht.ch/2013/04/mathematik-trainieren-mit-mathegymde/
Facebook

Mathematik ist zu einem grossen Teil Übungs- und Erfahrungssache. Doch wie bringt man SchülerInnen dazu, Mathematik zu üben? Die Online-Plattform mathegym.de bietet da eine sehr gute Hilfe. Sie verfügt über sehr viele Aufgaben, ein ansprechendes Äusseres und ein motivierendes Punkte-System. Nicht umsonst wurde mathegym.de von einer Studie der Universität Münster als eine der weltweit besten Übungsplattformen für Mathematik auserkoren.


mathegym.de ist vom Münchner Gymnasiallehrer Rainer Ammel entwickelt worden. Bei der Konzeption seiner Übungsplattform stand der Nutzen für die SchülerInnen im Vordergrund. Tools, die den LehrerInnen gefallen, von den Lernenden aber nicht akzeptiert werden, gibt es genug. mathegym.de ist anders. Es wird von den Schülern akzeptiert. Sie nutzen es zu einem sehr grossen Teil sogar freiwillig, wie Ammel in diversen Umfragen an Deutschen Gymnasien festgestellt hat.

Der Grund dafür ist der einfache, selbsterklärende Aufbau der Plattform. Um sich einen ersten Überblick zu verschaffen, loggt man sich anonym ein und hat sogleich Zugriff auf die Aufgaben, die nach Themen sortiert sind. Als anonymer Nutzer stehen einem allerdings  nur die einfachsten Aufgaben zu jedem Thema zur Verfügung. Will man auch die anspruchsvolleren Aufgaben nutzen, ist ein bezahlter Account nötig.

Aufbau

mathegym.de besticht durch einen sehr einfachen Aufbau. Mit zwei Klicks ist man bei den Aufgaben eines selbst gewählten Gebietes. Die Aufgaben sind nach Schwierigkeit geordnet. Man beginnt mit den einfachen und steigt auf einer Leiter zu den schwierigeren Aufgaben hoch – sofern man alles richtig macht.
Die Punkte, die man dabei erwirbt, heissen Checkos und kommen auf ein persönliches Konto. Auf Wunsch kann man seine erworbenen Checkos gar in eine Top-30-Liste eintragen lassen. Dies verleiht der Plattform einen spielerischen Charakter, der bei den SchülerInnen sehr gut ankommt.
Für die SchülerInnen entscheidend ist aber die Möglichkeit, schwierige Aufgaben schrittweise zu lösen. Sie versuchen zuerst, ob sie die Lösung zu einer Aufgabe finden. Falls ja, gehen sie weiter. Scheitern sie aber, können sie die Aufgabe in kleine Teilschritte unterteilen lassen und danach jede Überlegung, die zur Lösung der Aufgabe nötig ist, einzeln nachvollziehen. Jederzeit stehen ihnen Hilfestellungen unterstützend zur Verfügung. Dieser Ansatz ist für Lernende sehr wertvoll, da sie dadurch handlungsfähig werden.
Wenn sie eine Aufgabe nicht lösen können, müssen sie nicht pröbeln oder verzweifeln. Sie erhalten die Hilfe genau so, wie sie auch etwas nützt. Gelingt es einem Schüler, eine Aufgabe auf diese Weise zu lösen, hat er am Schluss das Gefühlt, etwas gelernt und geleistet zu haben. Dies motiviert! 

Teilnehmen

mathegym.de ist für Schulen in Deutschland entwickelt worden. Die derzeit rund 5000 Aufgaben sind nach den Lehrplänen verschiedener Deutscher Bundesländer geordnet. Allerdings werden die meisten Themen, die in der Schweiz behandelt werden, von mathegym.de abgedeckt.
Deshalb ist mathegym.de auch für Schweizer Schülerinnen und Schüler ein attraktives Angebot. Um ihnen die Möglichkeit zum Mathe-Training zu geben, gibt es im Moment zwei Möglichkeiten. Entweder die SchülerInnen kaufen sich einen eigenen Account, der im Moment 39 Euro für ein Jahr kostet.
Alternativ kann aber die Lehrerin oder der Lehrer einen Account lösen und den SchülerInnen gratis einen temporären Zugang zum System gewähren. Dies ist sehr praktisch, um mathegym.de auf Schulrechnern zu testen. Der temporäre Zugang verfällt nämlich wieder nach einer Stunde. Bis dahin haben aber sowohl Lehrer wie Schüler vollen Zugriff auf das System.
Der Entwickler, Rainer Ammel, ist sehr daran interessiert, weitere NutzerInnen für seine Plattform zu gewinnen. Deshalb erhält man als Lehrperson relativ einfach einen Test-Account. Am besten sendet man ihm direkt ein Mail unter info@mathegym.de.
RSS
Twitter
Google+
http://web2-unterricht.ch/2013/04/mathematik-trainieren-mit-mathegymde/
Facebook
Mathematik trainieren mit mathegym.de
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.