Sofatutor im Unterricht

Auf einem Whiteboard wird geschrieben, gezeichnet, skizziert und wieder weggewischt, man hört eine erklärende Stimme. Die Lernvideos von Sofatutor sind als Animationsfilme gestaltet.

Sofatutor ist eine interaktive Video-Lernplattform mit mehr als 10’000 Lernvideos, über 42’000 Übungen und über 37’000 Arbeitsblättern. Sofatutor bereitet für 13 Fächer Wissen auf, von der Grundschule bis zum Gymnasium. Das Angebot kann nach Themen und nach Klassenstufen durchsucht werden. 

Die Inhalte werden von Experten geprüft, sie sind auf die deutschen Lehrpläne abgestimmt. Falls man das Portal aus der Schweiz oder aus Österreich aufruft, wird das Angebot an das jeweilige Schulsystem angepasst.

Dies ist die Vorschau zum Video “Romantik”:



Lerninhalte


Die Lernvideos sind durchschnittlich etwa 5 Minuten lang. Dazu werden Übungen und Arbeitsblätter angeboten, die thematisch darauf abgestimmt sind. Zu vielen Videos gibt es auch Überblickstexte.

Übungen: Zu den interaktiven Übungen erhalten die Lernenden sofort Feedback. Zum Angebot gehören verschiedene Übungstypen wie Bilder beschriften, Wörter markieren, Lücken füllen, Tonaufnahmen anhören, Paare finden, Sortieren, Zuordnen, Multiple-Choice-Aufgaben. Wenn die Lernenden vier Aufgaben zu einem Video gelöst haben, wird eine Bonusaufgabe freigeschaltet. Die richtigen Lösungen werden angezeigt und der Lösungsweg wird Schritt für Schritt erklärt.

Arbeitsblätter: Die Inhalte der Übungen werden in ausdruckbaren Arbeitsblättern aufgenommen. Über QR-Codes sind auch Tonaufnahmen verfügbar. Dazu gibt es Lerntipps und Lösungshilfen.


Preise


  • Lernende zahlen nach einem kostenlosen Probemonat Pauschalgebühren. Sie legen ein Profil an, wählen ihre Klassenstufe und die Fächer aus und lernen dann selbstständig. Die Eltern können die Aktivitäten im Elternprofil einsehen. Geschwister dürfen sich einen Zugang teilen. Es werden auch Schul- und Klassenlizenzen angeboten. Wenn Schüler ein Abo gelöst haben, sehen sie in ihrem persönlichen Bereich „Mein Sofa“ ihre Fächer und die bearbeiteten Inhalte.
  • Lehrerinnen und Lehrer erhalten mit einem Statusnachweis ihrer Schule einen Zugangscode, mit dem sie ihr eigenes Konto einrichten können! Dann haben sie kostenlosen Zugang zu allen Inhalten. So können sie auf alles Material zugreifen und für Lernende Lerninhalte freigeben, ohne dass diese einen kostenpflichtigen Zugang benötigen. Dies funktioniert entweder mit einem Link oder innerhalb einer Lerngruppe mit einem Code.

Inhalte freigeben über einen Link


Wenn man als Lehrer eingeloggt ist, kann man Inhalte freigeben über einen Link. Videos, Übungen und Arbeitsblätter stehen den Schüler*innen dann 14 Tage lang zur Verfügung.

Inhalte freigeben über einen Link

Die Lernenden können jetzt das Lernvideo beliebig oft schauen. Sie sehen die Überblickstexte, sie können die Übungen lösen und die Arbeitsblätter herunterladen. Die Lehrkraft hat keinen Einblick in die Schüleraktivitäten.


Inhalte freigeben für eine Lerngruppe


Dieselben Inhalte kann man den Schüler*innen auch über eine Lerngruppe bereitstellen. Der Lehrer teilt die Lernenden in Lerngruppen ein und stellt ihnen 14 Tage lang kostenlos Inhalte zur Verfügung. Die Schüler*innen können diese dann bearbeiten, ohne sich zu registrieren. Bei diesem Vorgehen sieht die Lehrkraft, was die Lernenden gemacht haben.


Eine Lerngruppe erstellen


Eine Lerngruppe ist schnell erstellt, datenschutzkonform nur mit den Vornamen oder verschlüsselt mit Spitznamen:

Lerngruppe Lerngruppe erstellen:

Eine Lerngruppe erstellen

Dann fügt man die Lernenden einzeln oder mehrere Schüler gleichzeitig der Gruppe hinzu:

Lerngruppe: Schüler*innen hinzufügen

Man schliesst den Vorgang ab mit Lerngruppe erstellen:

Lerngruppe erstellen

Jetzt wird die Lerngruppe erstellt mit den Codes für die Anmeldung bzw. mit einem PDF und den QR-Codes:


Lerngruppe: Zugangscodes und QR-Codes

Inhalte für eine Lerngruppe freigeben


Man sucht ein Lernvideo und klickt auf Für Lerngruppe freigeben. Im neuen Fenster wählt man die weiteren Einstellungen. Über Lerninhalte freigeben schliesst man die Freigabe ab:

Inhalte für eine Lerngruppe freigeben

Am Schluss erhält man eine Bestätigung. Über den Link Zu meinen Lerngruppen kommt man zu den Lerngruppen.

Dann erhält man die Zugangscodes für die Schüler*innen. Sie können die Inhalte jetzt bearbeiten, ohne sich registrieren zu müssen.


Anmeldung der Lernenden


Die Schüler*innen melden sich mit dem QR-Code oder über den Link www.sofatutor.com/lerngruppen an, geben hier ihren Zugangscode ein und klicken auf Los geht’s:

Anmeldung der Lernenden zu einer Lerngruppe

Dann sehen sie ihre Lerninhalte und beginnen mit dem Lernen:

Die Lehrkraft kann sich innerhalb der Lerngruppen über Überprüfen die Resultate anzeigen lassen. Man sieht dann, ob die Lernenden das Video angeschaut haben und ob die Lerninhalte fehlerhaft oder richtig bearbeitet wurden. Und man kann sich die Details zu den Übungen anzeigen lassen.


Sofatutor im Deutschunterricht


Wie umfangreich das Angebot von Sofatutor ist, zeigt sich im folgenden Überblick zum Deutschunterricht.


Themenbereiche Deutsch


  • Literatur und Literaturgeschichte: Die literarischen Grundgattungen Lyrik, Epik und Dramatik. Einzelne Gattungen wie Fabeln, Märchen, Sagen. Textanalyse und Textinterpretation. Literarische Epochen. Werke und Autoren.
  • Schreiben: Texte verfassen. Kreatives oder argumentatives Schreiben. Z.B. Beschreibungen, Bewerbungen, Berichte, Erzählungen, Erörterungen. Analyse literarischer Werke.
  • Kommunikation: Spracherwerb, Sprache und Medien, Kommunikationsmodelle, Dialekte und Sprachvarietäten.
  • Methoden im Deutschunterricht: Arbeitstechniken. Lernstrategien. Referate halten. Informationen aus Texten sammeln. Richtig zitieren und Facharbeiten schreiben.
  • Rechtschreibung und Zeichensetzung, Grammatik.

Die beliebtesten Deutschthemen

Sofatutor: Die beliebtesten Themen im Deutschunterricht

Fazit


Die Videos sind klar, witzig und pädagogisch gut gemacht. Auch komplexe Themen werden verständlich erklärt. Die Erklärung läuft nicht nur über die Textebene, sondern wird ergänzt durch Ton und Bild, ähnlich wie im Unterricht.

Mit einem Lehrer-Account und Lerngruppen kann man viele Features kostenlos und sinnvoll nutzen.

Statt klassischer Referate könnte man die Schüler auch selbst Whiteboard Animationsfilme erstellen lassen und diese mit späteren Klassen wieder verwenden.

Lernende können mit Sofatutor Themen allein oder in Gruppen erarbeiten, Gelerntes wiederholen und festigen und sich auf Tests vorbereiten, sie können Stoff aufarbeiten und Lücken schliessen. Sie können die Videos wiederholen oder pausieren, so oft sie wollen. Sie können den Unterricht damit vor- oder nachbearbeiten oder die Inhalte gemäss Lehrervorgaben im Unterricht nutzen.

Einsatz im Unterricht

  • Vor- und Nachbearbeitung des Unterrichts: Lernvideos als Einstieg oder am Schluss zur Ergebnissicherung.
  • Lernvideos und interaktive Übungen auch in der Erarbeitungsphase im Unterricht
  • Geeignet für Einzel- oder Gruppenarbeit
  • Hausaufgaben und Flipped Classroom

Links


Diese Posts könnten Sie auch interessieren

2 Kommentare

  1. Die Videos nutze ich sehr gern. Die interaktiven Übungen und die Arbeitsblätter sind für den Grundschulbereich nicht so schön aufbereitet. Ich finde, dass die Schrift einfach viel zu klein ist. Leider kann man in der App keine Ansicht anpassen. Ich hätte gern die interaktiven Übungen im Unterricht auf dem großen Display eingesetzt. Tja, zu klein…
    Ich habe das zwar schon mal angesprochen, aber die Antwort war für mich nicht zufriedenstellend.
    So bleibts bei den Videos.

    1. Lieber Herr Meier
      Danke für Ihren Kommentar. Ich selbst nutze auch vor allem die Videos, manchmal auch ausgewählte Übungen. Ihren Wunsch zum Anpassen der Ansicht bzw. der Schrift bei den Übungen und Arbeitsblättern müssten Sie noch einmal direkt bei Sofatutor deponieren.
      Herzliche Grüsse
      U. Henning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert