Den Überblick behalten im Dschungel der Schulapps

Die Übersicht zu behalten bei all den tollen Applikationen, die einem mittlerweile für den Unterricht zur Verfügung stehen, ist oft gar nicht einfach. Hier kann der Educa Navigator (https://navi.educa.ch/) helfen. Der Dienst bietet eine gute Auflistung von relevanten Angeboten. Die Liste wird von einer Redaktion aktuell gehalten. Gute Filtermöglichkeiten helfen, schnell das Richtige zu finden.
Mit diesem Post verabschieden wir uns in die Herbstferien.  Wir sind am 31.Oktober 2021 wieder zurück.

Aktuell finden sich im Educa.Navigator 85 Anwendungen, die für den digitalen Unterricht oder die digitale Klassenführung relevant sind. Die Liste wird laufend ergänzt und erweitert. Die Applikationen gliedern sich in die Kategorien:

  • Administration
  • Kollaboration
  • Lehren
  • Kommunikation
  • Unterrichtsplanung

Die Liste kann neben diesen Kategorien auch nach Fächer, Zielgruppen, Sprache oder Serverstandort gefiltert werden.

Auf diese Weise kann man sich sehr schnell einen Überblick verschaffen über die beschriebenen Angebote. Jede Applikation ist auf der Übersichtsseite mit einer kurzen Beschreibung und einem Screenshot dargestellt. Klickt man auf „Info“ erscheint eine detaillierte Beschreibung mit einer tabellarischen Übersicht über die wichtigsten Daten.

Jede Applikation wird mit einer kurzen Beschreibung und einem Screenshot dargestellt.

Angebote vergleichen

Ein sehr interessantes Feature von Educa.Navigagtor ist die Option, verschiedene Applikationen miteinander zu vergleichen. Auf der Übersichtsseite lassen sich die Angebote für den Vergleich selektieren. Auf der Vergleichsseite werden dann die Angebote aufgrund vieler Kategorien und Unterkategorien verglichen. So wird schnell ersichtlich, in welchen Bereichen sich die Angebote unterscheiden.

Die Angebote werden in unzähligen Kategorien verglichen.

Redigierte Liste

Um in der Liste von Educa.Navigator zu erscheinen, müssen die Applikationen einige Anforderungen erfüllen. So muss eine Applikation in einer der vier Landessprachen verfügbar und für Schule und Unterricht relevant sein. Zudem müssen Anbieter von Applikationen ein detailliertes Formular ausfüllen, das das Angebot möglichst gut erfassen soll. Educa.Navigator nimmt keine Bewertung der Applikationen vor und gibt auch keine Empfehlungen ab. Wenn sich aber abzeichnet, dass ein Angebot auf grosses Interesse stösst, schliesst Educa Rahmenverträge mit den Anbieter ab, um den Schulen und den Verwaltungen einen Bezug der Software zu einheitlichen Bedingungen zu bieten. 

Ein solcher Rahmenvertrag kann beispielsweise mit einem amerikanischen Anbieter vereinbaren, dass der Gerichtsstand in der Schweiz ist und dass das Schweizer Datenschutzgesetz gilt. 

Educa ist eine Fachagentur, die im Auftrag der Erziehungsdirektoren-Konferenz (EDK) und dem Staatssekretariat für Bildung Forschung und Innovation (SBFI) die Digitalisierung der Bildung in der Schweiz begleitet und einen Austausch unter den verschiedenen Beteiligten ermöglichen soll. Eine genaue Umschreibung der Aufgaben findet sich hier:  https://www.educa.ch/de/ueber-uns/kontext-bund-und-kantone.

Fazit

Der Educa.Navigator bietet eine sehr interessante und informative Liste von Applikationen, die im schulischen Kontext relevant sind. Dadurch dass die Liste redigiert ist, bekommt man für jede Applikation eine kurze Beschreibung und eine lange Liste von Features und Funktionen. Diese Auflistung ist bei allen Angeboten genau die gleiche. Auf diese Weise ist es sehr einfach, sich einen Überblick zu verschaffen und das gesuchte Tool zu finden oder unter mehreren gleichwertigen eines auszuwählen.

Posts, die sie interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.