eduport.ch – Support von offizieller Seite

eduport.ch – Support von offizieller Seite

Nach nur einer Woche Schulschliessungen und Distant Teaching gibt es mit eduport.ch bereits eine Webseite mit allen offiziellen Informationen zu vielen Themen im Zusammenhang mit Coronavirus und Unterricht. Sie ist von der Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK) und dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) lanciert worden und wird künftig “eine Übersicht der Dienste, Koordinationsstellen und Netzwerke für digital gestütztes Lernen und Lehren im Bildungsraum Schweiz” zur Verfügung stellen.

Zwei Monitore auf einem Bildschirm: Remote Monitor

Zwei Monitore auf einem Bildschirm: Remote Monitor

In vielen Schulzimmern gibt es Beamer und grosse Monitore im Rücken der Lehrperson. Doch oft fehlt ein zweiter Bildschirm, so dass diese im Modus “erweiterter Bildschirm” nicht sehen kann, was die Schülerinnen und Schüler sehen. Abhilfe schafft “Remote Monitor”. Damit lässt sich der zweite Bildschirm als Bild in Bild auf dem ersten Bildschirm anzeigen.

3D-Druck über die Cloud überwachen und steuern

3D-Druck über die Cloud überwachen und steuern

Vor drei Wochen haben wir hier berichtet, wie man mit einem Raspberry Pi und der Octoprint-Software einen Printserver aufsetzen kann für den 3D-Drucker. In diesem Post stelle ich nun noch zwei Octoprint-Plugins, mit denen man den 3D-Drucker über das Internet steuern und überwachen kann. Der SpaghettiDetective ist sogar in der Lage, den Benutzer zu warnen, wenn der Drucker einen Fehler mach und Spaghetti druckt.

OctoPi: Printserver für den 3D-Drucker

OctoPi: Printserver für den 3D-Drucker

An der Schule einen 3D-Drucker zu betreiben, kann eine nervenaufreibende Sache sein. Ein Druck kann schnell mehrere Stunden in Anspruch nehmen und es stellt sich die Frage: Soll man warten, bis der Druck zu Ende ist? Was soll man tun, wenn der Druck erst am anderen Tag fertig wird? Was passiert, wenn der Drucker einen Fehler macht? Abhilfe in dieser Situation schafft OctoPi von OctoPrint. Die Open-Source-Software bietet die Möglichkeit, einen Raspberry Pi als Printserver zu nutzen, der von überall aus dem Internet verfügbar ist.

Die Misere mit den digitalen Lehrmitteln

Die Misere mit den digitalen Lehrmitteln

Nebenstehendes Bild habe ich vergangene Woche in meinem Unterricht aufgenommen. Meine Schülerin nutzt das Laptop als Halter für ein Schulbuch. Geschrieben wird auf Papier. Es bringt auf den Punkt, was mich seit längerem ärgert: Das Problem der digitalen Lehrmittel ist