Post empfehlen

Coronabedingt haben wir vermehrt die Situation, dass einzelne Schüler aus einer Klasse zu Hause in der Quarantäne bleiben müssen. Lesen Sie in der heutigen Post, wie man den Unterricht auch so technisch meistern kann.

Hybrides Lernen – Hybrider Unterricht

Der Ausdruck hybrides Lernen bzw. hybrider Unterricht wird verwendet, um die Verknüpfung von Präsenzunterricht und Online-Lernen zu definieren. Es beschreibt eine Kombination aus virtuellem und nicht-virtuellen Lernsetting und den Lernmethoden. Hybrides Lernen ist auch bekannt unter Blended Learning sowie integriertem Lernen. Quelle und weitere Informationen siehe hier.

Im hybriden Unterricht wird der Präsenzunterricht mit dem Online-Unterricht für die Schüler vermischt.

Erfahrungsbericht

Letzte Woche durfte ich einen Fortbildungskurs für Lehrer halten, Wegen Corona waren 10 Personen vor Ort und 7 waren online angemeldet. Da es für mich das erste Mal war, einen Kurs in dieser Weise durchzuführen, war ich ein bisschen nervös. Die Schulung fand mit Microsoft Teams statt, als Kamera, Mikrofon sowie Lautsprecher verwendete ich eine ältere Logitech Conference Cam (siehe Bild weiter unten). Die Kamera hat den Vorteil, dass man nicht nur den Kursleiter sieht, sondern den Schulungsraum mit den Teilnehmern vor Ort.

Die Kursteilnehmer, die von zu Hause aus teilnahmen, bat ich, sich für einen Ton- und Videocheck früher im Chat einzufinden, damit ich pünktlich starten konnte. Es war erstaunlich, wie gut die Kamera auch den Ton managte. Die Online-Teilnehmer hörten sogar die Teilnehmer, welche in der hintersten Reihe sassen, wenn sie eine Frage stellten. So musste ich nicht jede Frage für die Online-Teilnehmer repetieren. Dank der Kamera wurde auch das Rückkoppelungsgeräusch usw. unterdrückt.

Mit den Online-Teilnehmern vereinbarte ich, dass sie sich beim Start mit eingeschalteter Kamera kurz vorstellen und die Kamera anschliessend abstellen können. Die Fragen, welche während meinem Input auftauchen, sollen sie in den Chat von Teams stellen. Ein Vor-Ort-Teilnehmer verfolgte die Fragen und teilte mir diese immer wieder mit, so konnte mich voll und ganz auf den Kursinhalt konzentrieren. Anstelle der Wandtafel verwendete ich den Stift in PowerPoint oder OneNote und konnte so die Theorie skizzieren. Während den Praxisblöcken nahm ich Kontakt mit den Online-Teilnehmern auf. Der Kurs verlief ohne technische Probleme und gemäss Rückmeldung waren alle Teilnehmer mit dem Setting zufrieden. Wie oben erwähnt, ging ich mehr auf den technischen Teil eines hybriden Unterricht-Settings ein. Zu hybridem Unterricht gehört noch viel mehr, gerne verweise ich Sie im Kapitel «Weitere Informationen» auf spannende Lektüre rund um hybriden Unterricht.

Was wird technisch für einen hybriden Unterricht benötigt?

Teilnehmer resp. Schüler benötigen ein Notebook mit Wlan-Zugriff, eine funktionierende Web-Kamera und ein Mikrofon. Der Lehrer benötigt ebenfalls ein Notebook mit Wlan-Zugriff, eine Konferenz-Kamera (Kostenpunkt ca. 300 Fr., z. B. Logitech BCC950 oder Lenovo USB-Kamera VoIP). Falls das Schulzimmer eine normale Grösse hat, kann das Mikrofon und der Lautsprecher der Konferenz-Kamera verwendet werden. Ergänzen kann man die Hardware mit Wireless-Mikrofon, weiteren Bildschirmen etc. Für ein minimales Setting genügt diese Hardware. Weiter benötigt man eine Videokonferenz-Software wie Microsoft Teams, Zoom, JitsiMeet etc. Weiter ist zu empfehlen, dass das Gerät des Lehrers über einen Stift verfügt, so können die Erklärungen mit dem Stift z. B. in OneNote, Whiteboard, Miro usw. aufgezeichnet werden.

Um den hybriden Unterricht spannend zu gestalten, gehört noch viel mehr dazu. Im Kapitel «Weitere Informationen» finden Sie Literatur zum hybriden Unterricht.

Weitere Informationen

Das Buch «Hybrider Unterricht in Zeiten von Corona und danach» ist während eines Book Sprints mit 33 Autoren in den sozialen Netzwerken entstanden und handelt von zeitgemässen Formen des Unterrichts. Im Buch finden Sie Ideen und Impulse zur Verzahnung von Präsenzunterricht und Online-Distanzunterricht. Das PDF kann gratis heruntergeladen werden oder in Papierform bestellt werden. Weitere Infos hier.

Am 29.10.20 fand ein Edutalk mit Tim Kantereit zum Thema «Hybrider Unterricht in Zeiten von Corona und danach» statt. Er ist Initiant des oben erwähnten Buches. Die Aufzeichnung kann hier abgerufen werden .

Philippe Wampfler hat am 27.10.2020 einen Clip zu «Grundlagen Hybridunterricht» in seinem YouTube-Kanal, hier, veröffentlicht. Er geht dort vermehrt auf die Theorie ein und auch um die Lehrer-Schülerbeziehung.

Fazit

Hybrider Unterricht wird uns als Lehrer die kommende Zeit beschäftigen. Es wird je länger je mehr vorkommen, dass einzelne Schüler oder ganze Klassen in Quarantäne müssen.

Leider haben es viele Schulen im Sommer verpasst, Lehrer sowie Schüler auf einen hybriden Unterricht vorzubereiten. Auch wurde keine Hardware wie z. B. Videokameras angeschafft. Mit dieser günstigen Hardware wäre es nämlich ganz einfach, dem daheim sitzenden Schüler die Mitschüler aus dem Klassenzimmer nach Hause zu bringen und so die Isolation erträglicher zu gestalten.

Posts die Sie interessieren könnten


Computertheorie muss nicht immer langweilig sein
Wakelet – Sammeln und teilen von Webnotizen
TeachOZ ich tausche meine Unterrichtsprojekte
PDF mit Stift bearbeiten
Zusatzqualifikation – Informatische Grundbildung
Schüler programmieren eine Smartphone-App
Zusatzausbildung informatische Grundbildung

Hybrider Unterricht

Post empfehlen
  •  
  • 6
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Markiert in:                                     

2 Kommentare zu „Hybrider Unterricht

  • November 2, 2020 um 8:50 am
    Permalink

    Danke für die tolle Zusammenstellung und die Hardware-Tipps! Eine deartige Conference Cam hatte ich vorher echt noch nie gesehen!

    Antworten
    • November 9, 2020 um 2:24 pm
      Permalink

      Grüezi Herr Mess
      Danke für Ihre Rückmeldung. Mein Kollege hat gestern einen neuen Post zu weiteren Geräten veröffentlicht.
      Ich wünsche eine gute Schulwoche. Herzliche Grüsse Renée Lechner

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.