Post empfehlen

In vielen Schulzimmern gibt es Beamer und grosse Monitore. Doch oft fehlt ein zweiter Bildschirm für die Lehrperson. Möchte man den Beamer im Modus “erweiterter Bildschirm” betreiben, sieht die Lehrperson nicht,  was die Schülerinnen und Schüler sehen. Abhilfe schafft die Windows App “Remote Monitor”. Damit lässt sich der zweite Bildschirm als Bild in Bild auf dem ersten Bildschirm anzeigen.

Diese Situation kenne viele: Man sitzt im Schulzimmer und blickt in Richtung der Schüler. Vor sich ein Laptop und hinter sich ein grosser Monitor, auf den die Schülerinnen und Schüler blicken. Man möchte auf diesem Monitor etwas präsentieren oder schreiben, kann ihn aber nicht sehen, weil er sich im Rücken befindet. Abhilfe würde ein zweiter Monitor auf dem Tisch der Lehrperson bieten. Doch dieser fehlt meist. 

Deshalb ist es oft nicht möglich, den Schulzimmer-Monitor im erweiterten Modus zu nutzen, bei dem auf dem grossen Monitor etwas anderes zu sehen ist, als auf dem eigenen Laptop-Bildschirm.  In diesem Fall, wenn kein zweiter Monitor physisch zur Verfügung steht, schafft die Windows App “Remote Monitor” Abhilfe. Sie erlaubt es, den Inhalt eines externen Monitors auf dem Hauptbildschirm des Laptops anzuzeigen. Damit kann man den Inhalt des zweiten Monitors auch dann sehen, wenn sich der Monitor im Rücken befindet oder aus einem anderen Grund nicht direkt einsehbar ist. Mit diesem kleinen Programm kann man also zwei Monitore steuern, obwohl man nur auf einen Monitor sehen kann. Zu Beginn ist die Benutzung etwas gewöhnungsbedürftig, weil man vom Gefühlt her mit der Maus über den rechten Rand aus dem Bildschirm hinaus auf den zweiten Monitor fährt, der Mauszeiger aber lediglich im Programm-Fenster von Remote Monitor erscheint. Doch bereits nach kurzer Zeit gewöhnt man sich an die Benutzung. 

Funktionen

Maus-Kontrolle

Die Programme auf dem zweiten Monitor lassen sich mit der Maus und der Tastatur auch über Remote-Monitor kontrollieren. Im Vorschau-Fenster ist der Maus-Cursor sichtbar und alle Funktionen stehen zur Verfügung.

 

Anordnung der Monitore einblenden

Blendet man zwei Monitore in einem einzigen Bildschirm ein, ist es nicht immer ganz einfach, die Orientierung zu behalten. Deshalb lässt sich über das Menü eine Karte einblenden, die anzeigt, wie die beiden Monitore angeordnet sind und wo sich der Maus-Cursor befindet.

Übersichtliches Menü

Alle Konfigurations-Möglichkeiten finden sich in einem einzigen Menü, das sich mit einem Mausklick ein- und ausblenden lässt.

 

Installation

Das Programm “Remote Monitor” findet man im Microsoft Store. Sie ist nur für Geräte verfügbar, auf denen Windows läuft. Und sie kostet 2.00 Fr..

Posts, die sie interessieren könnten

Zwei Monitore auf einem Bildschirm: Remote Monitor

Post empfehlen
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.