Post empfehlen

Im Unterricht ergeben sich immer wieder Situationen, in denen für eine Aufgabe einzelne Schüler ausgewählt oder Gruppen zusammengestellt werden müssen. In diesem Post stelle ich drei unkomplizierte, praktische Zufall-Tools vor, die für Abwechslung sorgen und Spannung erzeugen.

Chwazi Finger Chooser

Kurzbeschreibung

Mit der App Chwazi Finger Chooser kann man auf Fingerdruck zufällig einzelne Schülerinnen aus einer Gruppe auswählen und Gruppen bilden. Dazu berühren mehrere Schüler gleichzeitig mit einem Finger das Screen des Lehrertablets. Die App wählt dann einen oder mehrere Finger aus.

  • Preis: kostenlos
  • Plattformen: iOS, Android und Windows Phone.
  • Die Anzahl auszuwählender Schüler bzw. die Gruppengrösse lässt sich vorher einstellen.
  • Maximale Anzahl Finger: 32.

Einsatzmöglichkeiten

  • Welche Schüler arbeiten in Gruppen zusammen?
  • Welche zwei Schüler putzen die Tafel?
  • Wer informiert im Plenum über die Gruppenarbeit?
  • Wer beginnt die Vortragsreihe?
  • Wer zeichnet als Erster bei “Montagsmaler”?

Chwazi Demo:

Wheel Decide

Kurzbeschreibung

Mit Wheel Decide kann man Glücksräder erstellen und entscheiden lassen. Man kann vorhandene Wheels nutzen und bearbeiten und eigene Glücksräder bauen.

  • Preis: kostenlos
  • Zugang: ohne Anmeldung. Abspeichern ist nur mit dem Facebook-Login möglich. Man kann aber die Links auch speichern.
  • Plattformen: Browserbasiert und als Android App in einer Light- und einer kostenpflichtigen Version (CHF 1.–)
  • Kann mit einem Code eingebettet oder als Link geteilt werden.
  • Über die erweiterten Einstellungen lassen sich die Farben verändern, die Drehtzeit des Rades und der Durchmesser.

Beispiel Repetition Literaturgeschichte: Testen Sie es mit einem Klick auf das Rad aus!

Einsatzmöglichkeiten

  • Auswählen von SchülerInnen aus einer Gruppe. Speichern Sie einmal für jede Klasse ein eigenes Wheel und setzen Sie es immer wieder schnell über den Link ein.
  • Am Schluss einer Lektion zur Repetition der wichtigsten Begriffe: Jahreszahlen, Saztglieder, rhetorische Figuren, Verbformen, stilistische Begriffe.
  • Podiumsdiskussion: Auswahl des Themas aus den gesammelten Schülervorschlägen.
  • Variante: Lassen Sie die Schüler die Wheels selbst erstellen.

Gruppen bilden

Kurzbeschreibung

Learning-Apps stellt die App Gruppen bilden zur Verfügung. Diese kann sehr einfach für eigene Zwecke angepasst und, wenn man angemeldet ist, auch gespeichert werden. Man kann für jede Klasse eine App-Kopie erstellen und später damit arbeiten. Die Links sind wie bei Doodle nur über einen genau identifizierbaren Link aufrufbar.

App erstellen

  • Anmelden auf learningapps.org.
  • Klick auf “ähnliche App erstellen”.
  • Eingeben des Titels, der Aufgabenstellung, des Klassennamens, der Vornamen der SchülerInnen und fakultativ eines Hilfstexts.
  • Fertigstellen und Vorschau anzeigen.
  • App speichern. Jetzt wird ein Weblink erzeugt, ein Vollbild-Link und ein Einbettungsocde.

App einsetzen

  • Gruppe machen” (1. Symbol oben links): Hier können Sie Gruppen von 2 bis 7 Mitgliedern erstellen bzw. die Klasse in 2 bis 7 Gruppen aufteilen lassen.
  • Wer ist an der Reihe?” (2. Symbol oben links): Hier können Sie nacheinander Schüler auswählen lassen, bis die Reihenfolge der ganzen Klasse festgelegt ist.
  • Gruppe 1 vs Gruppe 2” (3. Symbol oben links): Hier können Sie aus zwei Gruppen Paarungen erstellen lassen. Angezeigt werden Schüler, die gegeneinander anzutreten haben.
  • Einstellungen” (Zahnrad): Hier können Sie festlegen, ob die Lernenden zufällig oder ob Mädchen und Knaben gleichmässig auf die Gruppen verteilt werden sollen.

Beispiel Klasse 2019GK: Klicken Sie auf “OK” und testen Sie die Möglichkeiten aus!

Klassen verwalten

Wenn Sie bei Learning-Apps angemeldet sind, können Sie im Bereich “Meine Apps” Ihre Apps verwalten und anpassen und im Bereich “Meine Klassen” Schülerkonten und Klassenordner erstellen und verwalten:

Einsatzmöglichkeiten

  • Wie oben.
  • Zudem lassen sich Paarungen erstellen von Schülern, die beispielsweise für ein Lernspiel gegeneinander antreten müssen.
  • Man kann eine zufällige Reihenfolge für die ganze Klasse festlegen, zum Beispiel für eine Vortragsreihe.

Weitere Tools

Diese Posts könnten Sie auch interessieren

Zufallsauswahl im Unterricht

Post empfehlen
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Markiert in:                     

2 Gedanken zu „Zufallsauswahl im Unterricht

  • Juni 21, 2019 um 1:31 pm
    Permalink

    Ich bin ein eifriger Leser dieses Blogs. An dieser Stelle vielen Dank für eure Arbeit! In den letzten Beiträgen habe ich immer wieder Bilder ersetzt gehabt mit dem Hinweis “Stop! This image was hotlinked”. Ich bin mir nicht sicher, ob diese Hinweise durch mein Security Programm (Bitdefender) eingefügt werden. Auf jeden Fall ist das natürlich störend, und ich wäre dankbar für Abhilfe 🙂

    Antworten
    • Juni 23, 2019 um 12:04 pm
      Permalink

      Vielen Dank für den Hinweis. Wir haben versucht, die Einstellungen so zu ändern, dass Hotlinks auf unsere Bilder nicht mehr möglich sind. Der Grund für die Hinweise sind sehr wahrscheinlich Links auf unsere Bilder in Flipboard und anderen externen Diensten.

      Gruss emil müller

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.