RSS
Twitter
Google+
https://web2-unterricht.ch/2018/09/wie-ich-guest-speaker-an-der-efficient-teacher-conference-2018-wurde/
Facebook

Lesen Sie in der heutigen Post, wie es dazu kam, dass ich an der «Efficient teacher conference» einen Beitrag veröffentlichen durfte und wie ich diesen 20-minütigen Input, welcher auch für Flipped-Learning eingesetzt werden könnte, schlussendlich mit wenig Aufwand erstellt habe.

Einleitung

Anfangs Juni erhielt ich von Jared de Camp, Organisator der Konferenz, eine Anfrage, ob ich an der «Efficient teacher conference» mit einem Beitrag mitmachen möchte. Ich zögerte nicht lange und antwortete, dass ich einen Beitrag zu «Binäre Bahnhofsuhr St. Gallen» (siehe Post hier), beitragen könnte.

Ende Juni 18 erhielt ich die nette E-Mail, dass mein Beitrag an der Conference aufgenommen wurde und dass ich bis Ende Juli 18 den Beitrag geliefert haben muss. Nachdem ich am 27. Juli von meinen Ferien zurückkam, erinnerte ich mich daran, dass ich ja noch diesen Beitrag erstellen musste. Wie mach ich das nun, ohne grossen Zeitaufwand? Natürlich sollte der Input professionell daherkommen.

Efficient teacher conference 2018

Die Efficient Teacher Conference ist eine kostenlose Online-Konferenz, bei welcher K-12-Lehrpersonen (Kindergarten bis 12. Schuljahr) angesprochen werden. Weitere Informationen und Anmeldung zur Konferenz, welche vom 10. bis zum 14. September 2018 stattfindet, entnehmen Sie hier.

Welches Tool soll ich verwenden?

Leider hat Microsoft den Dienst Office-Mix (siehe Post hier) eingestellt. Dies wäre ein ideales Tool gewesen, um eine 20-minütige Video Sequenz zu erstellen.

Es blieb mir also nichts anderes übrig, als zu «googeln» und nach einer geeigneten Software zu suchen, welche ich in kürzester Zeit beherrschen musste, um einen Clip zu erstellen. Auf der Seite hier bin ich auf eine Zusammenfassung gestossen, welche geeignete Tools für die Erstellung von Flipped Classroom vorstellt. Ich schaute mir Screencast-o-matic und Filmora an. Beide überzeugten mich nicht so ganz, zumal ich auch nicht für die Software bezahlen wollte. Anschliessend schaute ich mir Camtasia an. Dieses Tool fand ich am spannendsten, da ich viel Positives über diese Software gehört und gelesen hatte. Mit dem Zeitdruck im Nacken verwarf ich aber auch dieses Tool.

Auf einmal erinnerte ich mich, dass ich im Juni einen Einführungsclip zu Drawboard – Arbeiten mit dem Stift – für unsere neuen Schülerinnen und Schüler mit PowerPoint erstellt hatte und dass die Qualität relativ gut war. Warum also nicht den Clip für die Konferenz mit PowerPoint erstellen?

Erstellung des Beitrages

Nachdem ich mich für PowerPoint entschieden hatte, organisierte ich mir zusätzlich ein Mikrofon. Ich verwendete das Samson C03U RP, darüber habe ich bereit in einem Post hier berichtet.

Samson Mikrofon im Einsatz

Zudem blendete ich in PowerPoint den Reiter «Aufzeichnen» ein. Gehen Sie in PowerPoint zu «Datei / Optionen», bei «Menüband anpassen» wählen Sie bei «Alle Registerkarten» aus. Klicken Sie auf «Aufzeichnen» und anschliessend auf «Hinzufügen». Das Register «Aufzeichnen», siehe Bild, wird nun in PowerPoint angezeigt.

Reiter Aufzeichnung

Bevor ich mit der Aufzeichnung von PowerPoint startete, zeichnete ich mir den Ablauf auf und erstellte anschliessend eine PowerPoint-Präsentation mit verschiedenen Folien. Die Folien, welche mit Text, Bilder etc. gefüllt sind, animierte ich über den Reiter «Animationen». 

Insgesamt kam ich auf 28 Folien. Diese Folien wollte ich zum Teil mit Bildschirmaufnahmen, mit Ton oder mit Einblendungen meiner Person ergänzen.

28 Folien

Im Register «Aufzeichnen» stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Reiter Aufzeichnung

Bildschirmpräsentation aufzeichnen
Bei dieser Option können Sie Ihre Präsentation mit Einblendung Ihrer Person (WebCam) und Einsatz von Stift, Folie für Folie aufzeichnen.

Aufzeichnen in PowerPoint

Screenshot
Über Screenshot kann ein Bildschirmausschnitt eingefügt werden.

Bildschirmaufzeichnung
Über Bildschirmaufzeichnung können Sie einen von Ihnen ausgewählten Bereich aufnehmen. Ich verwendete diese Option für die Lösung in der binären Uhr mit Excel.

Bildschirmaufzeichnung in PowerPoint

Video
Ihre Präsentation können Sie mit einem bereits erstellten Video ergänzen. Es stehen verschiedene Formate zur Verfügung.

Audio
Es ist auch möglich, eine Folie oder mehrere Folien mit einer ganz gewöhnlichen Audio-Datei zu besprechen. Ich verwendete diese Option mehrmals, weil ich nicht wollte, dass ich immer eingeblendet bin.
Damit ich nicht zu lange für die Erstellung des Clips hatte, stückelte ich meine Präsentation in sechs Präsentationen auf und fügte dort Ton, Bildschirmaufzeichnungen etc. ein. Anschliessend exportierte ich die Präsentation und erstellte eine FullHD MP4 Datei.

Exportieren Präsentation

Ich stellte schnell fest, dass es wichtig ist, dass bei Folien welche Tonaufnahmen haben, die «Dauer nach…» im Reiter «Übergänge» mit der Dauer der Tonaufnahme übereinstimmt.

Jede der sechs Kurzpräsentation schaute ich mir an und korrigierte Aufnahmen falls nötig.
Nachdem ich mit allen sechs Clips zufrieden war, kopierte ich alle Folien wieder zu einer Präsentation zusammen und erstellte den finalen Clip. Dies dauerte eine Weile 😉.

Das Resultat

Das Resultat ist ab 14. September 2018 bei der «Efficient Teacher Conference 2018» aufgeschaltet. Es würde mich freuen, wenn auch Sie an der kostenlosen Konferenz teilnehmen würden. Alle Information finden Sie hier.

Fazit

Die Erstellung eines Clips mit PowerPoint funktioniert sehr gut. Da ich PowerPoint schon länger kenne, war es für mich einfach, die Folien so zu gestalten, wie ich dies wollte etc. Dank PowerPoint konnte ich meinen Clip zeitgerecht abliefern 😉.

Die Software ist sehr gut geeignet, um Flipped Classroom Sequenzen zu erstellen. Erst im Nachhinein habe ich entdeckt, dass Microsoft zu diesem Thema einen Kurs «Flipped Instruction with PowerPoint Recorder» Mitte Juli 2018 aufgeschaltet hat. Diesen Kurs kann ich Ihnen sehr empfehlen, Sie erhalten einige gute Tipps, auf was Sie beim Erstellen eines Clips achten sollen. Sie finden diesen Kurs hier, die Anmeldung ist kostenlos.

Microsoft Kurs PowerPoint

Tipp

Über das Register «Überprüfen» und «Barrierefreiheit überprüfen» können Sie Ihre Präsentation checken lassen, ob Sie bei der Erstellung berücksichtigt haben, dass vielleicht auch blinde oder sehbehinderte Schüler den Clip anschauen werden. Mich hat folgender Kurs “Accessibility tools: Meeting the needs of diverse learners” von Microsoft beeindruckt und ich habe einiges dazu gelernt. Allen Lehrpersonen, die mit Office 365 oder Windows arbeiten, kann ich diesen Kurs, obwohl er schon 2 Jahre alt ist, empfehlen. Sie finden den Kurs hier.

Posts, die Sie auch interessieren könnten:

Zoomit – die Bildschirmlupe für den Schulunterricht
Schritt für Schritt zur Erkläranleitung
Vorlesungsnotizen mit ClassNotebook
Mit Schülern kommunizieren über Teams
Scratch einfacher Einstieg ins Programmieren
Verschwindet OneNote? Die Fakten
Power Bi – die Datenflut im Griff

Genug geredet, jetzt kommt der Klassenraum-Bildschirm
Spotlight – Die neue Art zu präsentieren
Beim nächsten Ton ist es 00 Uhr, xx Minuten – binäre Bahnhofsuhr

RSS
Twitter
Google+
https://web2-unterricht.ch/2018/09/wie-ich-guest-speaker-an-der-efficient-teacher-conference-2018-wurde/
Facebook
Wie ich Guest Speaker an der Efficient Teacher Conference 2018 wurde
Tagged on:                             

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.