Post empfehlen

Microsoft hat in seiner Ideen-Garage* die erste Betaversion von Snip veröffentlicht.
Snip kann viel mehr als das herkömmliche Snipping Tool. Es ist klein, praktisch, hilfreich und zeichnet nicht nur den Bildschirm, sondern Ton und Webcam Bilder auf. Die grösste Änderung ist jedoch die Video-Funktion. Mit dem “Record”-Knopf startet man die Aufnahme, um in Echtzeit aufzuzeichnen, was Sie auf dem Foto so alles markieren. Auch das Mikrofon ist während der Aufnahme aktiv. Sie können so Ihren Schülerinnen und Schülern erklären, warum sie in bestimmten Bereichen des Bildes etwas einzeichnen ;-).

*Ideen-Garage ist ein Treffpunkt für Microsoft-Mitarbeiter, wo sie ihre Ideen verwirklichen können.
Stöbern Sie am besten selbst in der Ideen-Garage.

In diesem Post erfahren Sie mehr zu Snip.

Installation

Installieren Sie Snip auf Ihrem Computer. Download Snip

Starten von Snip

Nach dem Start von Snip erscheint am oberen Bildschirmrand folgende Auswahl:

Diese Symbole stehen für Printscreen, leeres Bild oder Kamera Aufnahme.

Bild erstellen

Nachdem Sie eines der drei Möglichkeiten ausgewählt haben, erscheint folgender Bildschirm.

 Die meisten Buttons erklären sich von selbst. Speziell sind sicher folgende:

Durch Klick können Sie dem Bild eine Erklärung inkl. Ton hinterlegen. Sehr praktisch um Schülerinnen oder Schülern ein schnelles Feedback zu geben.
Mit dieser Schaltfläche können Sie das erstellte Bild per E-Mail versenden oder falls mit Ton hinterlegt, einbetten. **
Unten rechts sehen Sie bei einer Tonaufnahme, wie laut das Signal empfangen wird.

**MP4-Dateien lädt das Programm bei Klick auf Link auf einen Office.com-Server hoch, sodass sich ein Link zum Betrachten verschicken lässt. 

Fazit

Ein gelungenes nützliches kleines Tool, auch wenn in der Beta Version, unbedingt installieren und verwenden.

Diese Posts könnten Sie auch interessieren

Snip das neue Screenshot Programm aus der Ideen Garage von Microsoft

Post empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.