Post empfehlen

Gemeinsam Wikis erstellen, als Klasse einen Text verfassen, gegenseitiges Feedback zu Texten geben, miteinander an einem Thema lernen. Die Einsatzmöglichkeiten für Online-Kooperations-Software im Unterricht sind sehr gross. Nachdem sich Microsoft anfänglich von Google etwas abhängen liess, hat der Office-Riese mit den neusten Produkten mächtig aufgeholt. Office 365 überzeugt. Hier einige sehr nützliche Features.

 Wer das Office 365 Paket kauft, kauft viel mehr als einige Programme für den Desktop. Inbegriffen im Preis – der übrigens jährlich bezahlt werden muss -, ist zusätzlicher Platz auf Skydrive, die Möglichkeit, auf jedem beliebigen Rechner eine temporäre Installation von Office-Produkten laufen zu lassen sowie natürlich die volle Integration von Office in die Wolke.

Mit dem neuen Office hat auch die Möglichkeit Einzug gehalten, mit mehreren Personen gleichzeitig am gleichen Dokument arbeiten zu können. Lange war dies den Google-Nutzern vorbehalten. Mit den neuen Office Web Apps funktioniert dies nun endlich auch. Und dies erst noch sehr flüssig und überzeugend.

Wie funktioniert’s?

Damit Dokumente gemeinsam bearbeitet werden können, müssen sie als erstes für die verschiedenen NutzerInnen freigegeben werden. Wer mit Windows 8.1 arbeitet oder sonstwie einen synchronisierten Skydrive-Ordner hat, kann die Freigabe direkt aus seinem Betriebssystem vornehmen. Andernfalls müssen Dokumente über einen Browser im Skydrive-Ordner freigegeben werden.
Wer Zugriff auf eine Dokument erhält, kann danach sofort über den Browser (auch ohne Anmeldung bei Microsoft) öffnen und bearbeiten. Dabei hat man sogar zwei Varianten zur Auswahl:

  • Bearbeiten in Word Web App: Die Bearbeitung findet komplett im Browser statt. Die meisten Features von Word stehen zur Verfügung. Das Dokument lässt sich von mehreren NutzerInnen gleichzeitig bearbeiten.
  • In Word bearbeiten: Das lokal installierte Word wird geöffnet und das Dokument in diesem Programm bearbeitet. Sämtliche Features stehen zur Verfügung. Allerdings ist die Zusammenarbeit mit anderen – vor allem die Gleichzeitige – nicht richtig möglich. Man erhält keine Angaben über die Aktionen der anderen Nutzerinnen.

Was bringt’s?

Der grösste Nutzen des neuen Office-Pakets ist sicher die Online-Zusammenarbeit. Es können mehrere Personen gleichzeitig am einem einzigen Dokuemtn arbeiten. Dabei gibt es einige praktische Ideen:
  • Man behält stets die Übersicht, wer wo was macht, denn die Curser aller anderen Nutzer werden stets eingeblendet (siehe Bild). 
  • Über Kommentare , die sich am Rand einblenden lassen, lässt sich während der gemeinsamen Arbeit kommunizieren. Über die Kommentar-Funktion lässt sich während der Arbeit an einem Dokument online chatten.
  • In einer Liste am Rand des Programmfensters werden alle Personen angezeigt, die online sind und das Dokument bearbeiten. Dies auch dann, wenn sie gerade inaktiv sind.
  • Das Programmfenster zur Bearbeitung sieht in den wichtigsten Menüs genau gleich aus wie die Desktop-Version.
  • Für das Bearbeiten eines Dokumentes ist es nicht nötig, sich bei Microsoft anzumelden. Die Besitzerin eines Dokumentes kann bei der Freigabe wählen, ob sich die Benutzer anmelden müssen.
  • Natürlich ist es für die BearbeiterInnen auch nicht nötig, eine lokale Office-Installation zu besitzen. Dies ist wichtig für die Schule, weil damit alle SchülerInnen an einem Dokument arbeiten können, auch wenn sie über keine Windows Live ID verfügen.
  • Wer das volle Word nutzen will, kann das Dokument in Word öffnen. Dann stehen alle Features zur Verfügung. Wenn gleichzeitig auch noch Online-Nutzer auf das Dokument zugreifen, wird bei letzteren der jeweilige Abschnitt, der im Word bearbeitet wird, zur Bearbeitung gesperrt.

Bei der gemeinsamen Arbeit an einem Dokument ist es oft nützlich zu sehen, wer wann was verändert hat. In der installierten Version von Word erreicht man dies mittels Nachverfolgung der Änderungen. In der Word Web App ist dies leider nicht möglich.

Fazit

Mit dem einmaligen Kauf einer Office 365-Lizenz erhält die Lehrperson ein umfassendes Paket für die Online-Zusammenarbeit. Die SchülerInnen benötigen keine Lizenzen und keine Mitgliedschaften, wenn sie dies nicht wünschen. Dennoch können sie gemeinsam und live Dokumente bearbeiten. Dabei stehen die gewohnten Features der Office-Produkte zur Verfügung. Aus meiner Sicht sehr praktisch!


Kooperation im Unterricht mit Microsoft

Post empfehlen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.