RSS
Twitter
Google+
https://web2-unterricht.ch/2014/01/graphen-darstellen-mit-desmos-einfacher/
Facebook

Die Wandtafel hat bei der Darstellung von Funktionsgraphen schon längst Konkurrenz erhalten. Was aber Desmos in diesem Bereich bietet, ist fast unschlagbar. Innert Sekunden lassen sich mit diesem Browser-Tool Funktionen zeichnen, verändern, einfärben, interpretieren. Und im Beamer-Modus auch sehr schön und lesbar darstellen.


Als bekennender Geogebra-Addict hat es bei mir jedes Tool schwer, das für die Veranschaulichung von Mathematik konzipiert ist. Gelegentlich schafft es jedoch eines auf meinen Radar. Diese Woche ist es Desmos, das mir von einem Kollegen empfohlen worden ist. Für die Darstellung von Funktionsgraphen ist es perfekt geeignet. Einfacher geht es wohl nicht mehr! 
Die Anwendung läuft in jedem Browser und ist innert Sekunden verfügbar. Das User-Interface ist sehr intuitiv gestaltet und erinnert stark an Tablet- und Smartphone-Apps. Kein Wunder, ist das Tool doch auch im App-Store fürs iPad erhältlich.
Das Erstellen eines Graphen reduziert sich darauf, die Funktionsgleichung einzugeben, fertig. Die Eingabe ist intuitiv. Die schöne Darstellung übernimmt Desmos.

Features

  • Google-Anbindung: Desmos lässt sich mit Google+ und Google-Drive verbinden. 
  • Graphen teilen: Speichert man einen Graphen ab, so erhält man einen URL, über die man den Graphen mit jeder anderen Person teilen kann.
  • Schieberegler: Das Erstellen von Schiebereglern ist in Desmos viel einfacher als in Geogebra. Gibt man einen algebraischen Ausdruck ein, in dem eine Variable oder ein Parameter vorkommt, fragt einem Desmos sofort, ob man dafür einen Schieberegler verwenden möchte – sehr praktisch.
  • Eingrenzung des Definitionsbereichs: Will man den Definitionsbereich einer Funktion einschränken, respektive nur einen Abschnitt einer Funktion darstellen, geschieht dies komplett intuitiv. Man schreibt die Einschränkung in geschweifte Mengenklammern, so wie man es auch an die Tafel schreiben würde.
  • Funktionen: Die gängigsten Funktionen sind bereits vordefiniert und lassen sich aus einer Liste anwählen.
  • Animation: Jeder Schieberegler bietet zugleich auch die Möglichkeit einer Animation und ist schon beim Erstellen mit einem Play-Button versehen. Klickt man darauf, durchläuft der Parameter alle Werte aus seinem Gültigkeitsbereich.
  • Beamer-Ansicht: Graphen, die am Computer wunderbar aussehen, zerfallen oft am Beamer, und die Texte lassen sich nicht lesen. Desmos hat dafür einen Beamer-Modus, der alle Graphen etwas dicker darstellt und die Schriften vergrössert.

Einschränkungen

  • Kein Android: Im Moment gibt es Desmos nur als iOS-App. Wer es mit Android nutzen will, benötigt einen Browser und eingeschaltetes Internet.
  • Keine Geometrie: In der Darstellung von Graphen braucht Desmos den Vergleich mit Geogebra nicht zu scheuen. Bei geometrischen Konstruktionen  hat es keine Chance. Es verfügt über keinen Modus, mit dem Dreiecke, Quadrate, rechte Winkel, Vektoren etc. dargestellt werden können.
  • Kein CAS: Desmos dient auch als Taschenrechner! Werden  numerische Ausdrücke oder Gleichungen eingegeben, erscheint die Lösung sofort. Allerdings sind diese Möglichkeiten, verglichen mit anderen Apps, sehr eingeschränkt. Schon bei einfachen Gleichungssystemen versagt Desmos. Und Computer-Algebra sucht man ganz vergebens.
  • Internet-Anbindung nötig: Die Browserversion von Desmos ist auf Internet angewiesen. Für Android-Smartphones und Schüler, die aufs Geld achten müssen, nicht sehr praktisch. Die iOS-App dagegen läuft unabhängig vom Internet. Sobald die Android-Version öffentlich ist, dürfte dieser Nachteil auch behoben sein.

Fazit

Desmos kann für den Unterricht sehr praktisch sein, weil es im Browser läuft, schnell verfügbar ist und einen Beamer-Modus hat. Zudem zeigen die Erfahrungen, dass sich auch die Schüler schnell damit zurecht finden und Desmos gerne nutzen, um Graphen anzeigen zu lassen. Wenn dann auch noch die Android-Version verfügbar ist, wird es ein vollwertiges Tool zur interaktiven Erkundung von Graphen im Unterricht.

Links

– Desmos-Website: www.desmos.com/
– Desmos-Blog: blog.desmos.com/
– Quick Start Guide: desmos.s3.amazonaws.com/desmos_quickstart.pdf

RSS
Twitter
Google+
https://web2-unterricht.ch/2014/01/graphen-darstellen-mit-desmos-einfacher/
Facebook
Graphen darstellen mit Desmos – Einfacher geht’s nicht mehr
Markiert in:                                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.