RSS
Twitter
Google+
http://web2-unterricht.ch/2018/03/genug-geredet-jetzt-kommt-der-klassenraum-bildschirm/
Facebook

Wollten Sie während dem Unterricht auch schon einigen Schülern etwas mitteilen, machten dies aber nicht, weil die anderen Schüler vertieft am Arbeiten waren? Mit dem Klassenraum-Bildschirm wäre es möglich gewesen. Lernen Sie in der heutigen Post den Klassenraum-Bildschirm kennen, ein kleines, feines Lehrertool, welches gratis ist und nicht einmal eine Registrierung benötigt.

Der Klassenraum-Bildschirm

Laurens Koppers ist ein Lehrer und Entwickler aus den Niederlanden. Er hat den Klassenraum-Bildschirm entwickelt, weil er seinen Schülern helfen will, sich während dem Unterricht besser auf ihre Arbeit konzentrieren zu können.

Übersicht Classroom

Und so geht’s

Sie benötigen einen Internet-Zugang, einen Browser und einen Beamer für die Projektion des Bildschirms für Ihre Klasse.
Rufen Sie die Seite https://classroomscreen.com auf!

Startbildschirm Classroom

Der Startbildschirm erscheint. Dieser kann nun nach Ihren Bedürfnissen und passend zu Ihrer Unterrichtslektion per Mausklick eingerichtet werden. Ich werde anschliessend jeden Button und dessen möglichen Einsatz im Unterricht erklären:

Beachten Sie, dass bei jedem Button ein X erscheint, sobald er aktiviert wurde. Durch einen erneuten Klick auf das Symbol X wird der Button wieder deaktiviert. Zusätzlich kann bei einigen Symbolen ein weiteres gleiches Fenster eingeblendet werden, indem Sie auf das 1+ beim Symbol klicken. Klicken Sie auf 1-, damit das Fenster wieder verschwindet.

 Sprache ButtonSprache Button X         

 

 

Symbol Kurz Erklärung
Sprache Button X

 

Sprache

 

Über das Symbol Sprache können 48 verschiedene Spracheinstellungen ausgewählt werden. Es besteht sogar die Möglichkeit, eine eigene Sprache erfassen zu lassen.

 Auswahl Sprachen

 

Hintergrund

 

Wählen Sie einen passenden Hintergrund für Ihre Unterrichtslektion aus. Sie können bestehende, eigene oder einfarbige Hintergründe auswählen. Es besteht auch die Möglichkeit, eine laufende Kamera als Hintergrund zu definieren. Dies könnte man zum Beispiel bei einem Experiment einsetzen. Das Experiment wird mit der Webcam aufgenommen und live angezeigt.

 
Hintergrund

Zufällier Name Symbol

 

Zufälliger Name

 

Lassen Sie den Bildschirm bestimmen, wer antworten soll. Erfassen Sie dazu vorgängig die Namen Ihrer Schüler oder laden Sie die Namen hoch. Durch Klick auf «Choose» wählt der Generator nach dem Zufallsprinzip einen Schüler oder eine Schülerin aus. Meine Schüler finden dies witzig und sind noch aufmerksamer, seit ich dies so einsetze ;-).

 Namen auswählen

Lautstärke Symobl

 

Lautstärke

 

Durch Anhängen eines externen Mikrofons, welches im Schulraum platziert wird, kann der Lärmpegel im Klassenraum gemessen werden. Der Lehrer bestimmt den gewünschten Lärmpegel; wird dieser überschritten, wird der Balken rot und die Klasse weiss, dass sie zu laut ist. Damit sie diese Funktion bedienen können, benötigen Sie Chrome oder Firefox. 

Anzeige Lautstärke

 

 QR

 

Es können bis zu zwei QR-Codes eingeblendet werden. Die Klasse kann den Code mit dem Handy einscannen. Diese Funktion verwende ich im Moment nicht, da ich fast nie Handys im Unterricht einsetze. Eine Kollegin setzt den QR-Code oft ein, wenn die Klasse mit ihrem Smartphone oder Tablet schnell auf eine von ihr vorgeschlagene Website kommen muss, z.B. kahoot. 

Classroom mit QR Code

 

 Zeichnung

 

Sie erhalten über das Symbol Zeichnung den ganzen Bildschirm als Zeichnungsfläche, bei welchem Sie verschiedene Stifte auswählen können. Zudem können Linien, etc. eingeblendet werden. Der Bildschirm kann auch mit der laufenden Webcam angezeigt werden, auf welchen geschrieben werden kann. Durch Klick auf X wird alles gelöscht. So schnell wird die Wandtafel nicht geputzt.

 

Zeichnung Symbol

 

Zeichnung

 

Bei diesem Zeichnungssymbol erhält man ein Fenster auf dem Bildschirm, auf welchem eine Zeichnung angezeigt werden kann. Es ist auch möglich, ein Bild hochzuladen.Gut anwendbar, wenn ein Schüler eine Frage hatte und man auf die Frage ohne Worte eingehen will.

 Zeichnung Fenster

Text Symbol

 

 Text

 

Mit dieser Funktion können Sie Ihrer Klasse erklären, was zu tun ist, ohne die Klasse beim Arbeiten akustisch zu stören. Der Text kann ins Fenster reinkopiert oder geschrieben und formatiert werden. Die Führung der Klasse funktioniert dann nicht mehr immer nur über die Stimme. Eine willkommene Abwechslung, welche erstaunlich gut funktioniert. 

Text Aufgabe

Arbeitssymbol

 

 Arbeitssymbole

 

Durch die Hilfe der Arbeitssymbole geben Sie der Klasse an, wie gearbeitet werden soll. Die Symbole Ruhe, Flüstern, Partnerarbeit und Gruppenarbeit stehen zur Auswahl. Auch hier kann ohne Stimme die Klasse angewiesen werden. Die Abwechslung der gewählten Form wird von den Schülern geschätzt. 

Arbeitssymbol Fenster

Ampel

 

 Ampel

 

Durch das Einblenden der Ampel in den Farben Rot, Orange und Grün kann der Klasse z.B. angezeigt werden, dass es bald gleich weitergeht und die Schüler mit Arbeiten aufhören sollen.

 Ampel Fenster

 

 Timer

 

Durch den Timer können Sie der Klasse anzeigen wie lange sie an einer Arbeit arbeiten soll. Der Timer kann auf zwei verschiedene Arten eingeblendet werden. Entweder läuft die Zeit ab oder es wird gezählt. Beim Ablaufen kann die Zeit beliebig lang gesetzt werden, jedoch nicht länger als eine Stunde.

 

 Uhr

 

 Die Uhr kann mit oder ohne Datum eingeblendet werden. Die Klasse ist informiert, wie spät es ist. 

Weitere Symbole  Weitere

 

 Rechts unten beim Bildschirm kann zwischen Poll und Vollbildmodus ausgewählt werden.

 

   Poll

 

Durch Poll kann eine Frage an die Klasse gestellt werden. Durch Drücken des Smiley können die Schüler ihre Stimme abgeben. Dazu kann das Lehrergerät (mit Touch) oder ein Tablet eingesetzt werden, welches in der Klasse herumgereicht oder beim Ausgang platziert wird.Am Schluss kann die Lehrperson durch Drücken auf „show result“ die Resultate ausgeben lassen und sie erhält das Stimmungsbild zu ihrer Frage. Die Schüler sehen während dem Abstimmen die Meinung der anderen Schüler nicht.

Abstimmen Auswertung Abstimmung

Videoanleitung

 

 

 Fazit

Ich setze den Klassenraum-Bildschirm sehr gerne ein. Es ist eine andere Art als über OneNote der Klasse die Aufgaben zu verteilen. Durch den guten Mix von verschiedenen Helferlein macht es den Unterricht für die Klasse und mich spannender. Zudem kann ich die Klasse besser dirigieren und in Ruhe arbeiten lassen. Zusätzlich schätze ich dieses Tool sehr, weil ich keine Anmeldung benötige und die Bedienung intuitiv ist.
Ich bin gespannt über Ihre Erfahrungen und wünsche Ihnen viel Spass beim Unterrichten.

@Claudia und Thomas – vielen Dank für euren Tipp!

 

Posts, die Sie auch interessieren könnten:

Lernen vom Sofa aus
Online Prüfungen mit isTest
Hausaufgaben? Kein Problem, mein Sprachassistent übernimmt
Mit Schülern kommunizieren über Teams
Scratch einfacher Einstieg ins Programmieren
Notebooks mit Stift – Empfehlungen
Power Bi – die Datenflut im Griff

 

RSS
Twitter
Google+
http://web2-unterricht.ch/2018/03/genug-geredet-jetzt-kommt-der-klassenraum-bildschirm/
Facebook
Genug geredet, jetzt kommt der Klassenraum-Bildschirm!
Markiert in:                                                                 

2 Gedanken zu „Genug geredet, jetzt kommt der Klassenraum-Bildschirm!

  • März 26, 2018 um 4:28 pm
    Permalink

    Diese Seite ist super! Macht es bei dir einen Ton, wenn der Timer abgelaufen ist? Kann man die Seiten auch speichern?
    Vielen Dank für das Teilen der Seite! 🙂
    Liebe Grüsse Sarah

    Antworten
    • März 28, 2018 um 9:27 am
      Permalink

      Liebe Sarah
      Mir gefällt diese Seite auch sehr gut. Ja, bei mir ertönt ein Ton beim Ablauf des Timers (ebenso beim Start). Ich habe keine Lösung entdeckt, dass man diese Seite speichern kann.
      Ich wünsche dir weitehrin viel Spass beim Unterrichten.
      Liebe Grüsse
      Renée

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.